Das Tanzfest

{{{datetime|date:'D'}}} {{{datetime|date:'j F'}}}
Favoriten ({{favs.length}})Programm herunterladen
Freitag, von 19:00 bis 22:00

Tryptique

details

Antonello&Montesi

3D-Fotoausstellung

Das Theater am Gleis und TanzOrtamGleis/tanzinwinterthur zeigen die grossformatigen Drucke von Philippe Antonello und Stefano Montesi - zwei Spezialiste der 3D-Fotografie. 3D-Brille inklusive!

Mit ihren Kameras hielten Philippe Antonello und Stefano Montesi – zwei Spezialisten der 3D-Fotografie – die ausdrucksstarken Bewegungen der Preisträgerinnen und Preisträger der Schweizer Tanzpreise 2017 fest. Die grossformatigen Drucke werden dieses Jahr auch während des Tanzfests in verschiedenen Städten der Schweiz in Strassen, Theatern und Museen präsentiert. Mit 3D-Brillen ausgestattet, können die Betrachtenden die Kraft der Bewegung erleben, die auf den Fotos in einem einzelnen Moment festgehalten wurden.

3D-Brillen erhalten Sie vor Ort.

Schweizer Grand Prix Tanz:
Noemi Lapzeson

Spezialpreis Tanz:
Ariella Vidach & Claudio Prati de la compagnie AIEP – Avventure in Elicottero Prodotti

Herausragende Tänzerinnen:
Tamara Bacci
Marthe Krummenacher

Aktuelles Tanzschaffen:
Thomas Hauert – «inaudible»
Marco Berrettini – «iFeel3»
Yasmine Hugonnet – «Le Récital des Postures»
József Trefeli & Gábor Varga – «Creature»

June Johnson Dance Prize :
Kiriakos Hadjiioannou – «Hyperion – Higher States Part 2»

Fotografie: Antonello & Montesi
In Zusammenarbeit mit den Schweizer Tanzpreisen

Die Ausstellung ist während des Tanzfests auch zu sehen in: Bern, Basel, Porrentruy, Tessin, Winterthur, Aarau, St.Gallen, Altdorf

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

tanzinwinterhur/TanzOrt am Gleis, Untere Vogelsangstrasse 2, Winterthur, Schweiz

Freitag, von 19:00 bis 22:00

Tryptique

details

Antonello&Montesi

3D-Fotoausstellung

Das Theater am Gleis und TanzOrtamGleis/tanzinwinterthur zeigen die grossformatigen Drucke von Philippe Antonello und Stefano Montesi - zwei Spezialiste der 3D-Fotografie. 3D-Brille inklusive!

Mit ihren Kameras hielten Philippe Antonello und Stefano Montesi – zwei Spezialisten der 3D-Fotografie – die ausdrucksstarken Bewegungen der Preisträgerinnen und Preisträger der Schweizer Tanzpreise 2017 fest. Die grossformatigen Drucke werden dieses Jahr auch während des Tanzfests in verschiedenen Städten der Schweiz in Strassen, Theatern und Museen präsentiert. Mit 3D-Brillen ausgestattet, können die Betrachtenden die Kraft der Bewegung erleben, die auf den Fotos in einem einzelnen Moment festgehalten wurden.

3D-Brillen erhalten Sie vor Ort.

Schweizer Grand Prix Tanz:
Noemi Lapzeson

Spezialpreis Tanz:
Ariella Vidach & Claudio Prati de la compagnie AIEP – Avventure in Elicottero Prodotti

Herausragende Tänzerinnen:
Tamara Bacci
Marthe Krummenacher

Aktuelles Tanzschaffen:
Thomas Hauert – «inaudible»
Marco Berrettini – «iFeel3»
Yasmine Hugonnet – «Le Récital des Postures»
József Trefeli & Gábor Varga – «Creature»

June Johnson Dance Prize :
Kiriakos Hadjiioannou – «Hyperion – Higher States Part 2»

Fotografie: Antonello & Montesi
In Zusammenarbeit mit den Schweizer Tanzpreisen

Die Ausstellung ist während des Tanzfests auch zu sehen in: Bern, Basel, Porrentruy, Tessin, Winterthur, Aarau, St.Gallen, Altdorf

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Theater am Gleis, Untere Vogelsangstrasse 3, Winterthur, Schweiz

Freitag, von 19:15 bis 19:35

Limboland

details

Abir

Wir leben in einer Zeit grosser Unsicherheit und Spaltung. Grenzen werden mit Mauern gebaut, Wahrheiten aus Lügen konstruiert, die Menschheit von Robotern ersetzt. Wie können wir in diesem selbstgeschaffenen Limbus überleben? the winternational hat das Gegenmittel: Let’s LIMBO!

Beug dich runter zum Boden und trotze den düsteren Tiefen. Überwinde die Mauern, indem du elegant unter ihnen durchgleitest. Lehn dich weit nach hinten, um die Menschheit wieder zu vereinen. Gehe in die Geschichte ein als die geschmeidigste Katze deiner Stadt. Komm ins LIMBOLAND und lass die Vorhölle hinter dir!

Von the winternational Mit MisterWinter und den LimboLadies Charlène Moreau, Erin O’Reilly und Sarah Waelchli

LIMBOLAND ist eins von zehn nationalen Projekten, das aus 100 Bewerbungen eines nationalen Projektaufrufs ausgewählt wurde.

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

tanzinwinterhur/TanzOrt am Gleis, Untere Vogelsangstrasse 2, Winterthur, Schweiz

Bei Schlechtwetter

Bei schlechtem Wetter findest Du aktuelle Informationen auf Facebook -> Das Tanzfest Winterthur

Freitag, von 20:15 bis 21:10

Schweizer Tanzpreise goes Tanzfest: Cie. AiEP

details

Web
http://www.aiep.org/

Mik Di Savino

Das Tessiner Kollektiv AIEP wurde anlässlich der Schweizer Tanzpreise 2017 mit dem Spezialpreis Tanz ausgezeichnet. AIEP sind Pioniere für Tanz in Verbindung mit digitalen Technologien und eine Institution im Tessin. Bereits 1988 gründeten Claudio Prati und Ariella Vidach in Lugano das Künstlerkollektiv und bis heute entstanden rund 20 weitere Choreographien, die die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine in verschiedenen Verfahren und interaktiven Techniken erproben. So auch «Temporaneo Tempobeat», in welchem Stimme und Bewegungen der Tänzer_innen mittels der Software MAX zu einem interaktiven Tanzerlebnis verbunden werden.
Von: Claudio Prati & Ariella Vidach Mit: 5 Tänzer_innen der Compagnie AiEP

Idee & Künstlerische Leitung: Claudio Prati und Ariella Vidach / Choreographie: Ariella Vidach in Zusammenarbeit mit den Tänzer_innen / Tänzer_innen: 5 Tänzer_innen der Compagnie AiEP/ Vocal Komposition: Marco Sambataro / Patch audio / max/msp: Paolo Solicia / Set- und Lichtdesign: Claudio Prati / Kostüme: AiEP / Produktion: 2016 / AiEP / Förderung:MIBACT Ministero per I Beni e le Attività Culturali, Roma / Next, Regione Lombardia / Comune di Milano / DAC Comune di Lugano / DECS Divisione Cultura Cantone Ticino / Swisslos

Ort

Theater am Gleis, Untere Vogelsangstrasse 3, Winterthur, Schweiz

Freitag, von 22:00 bis 04:00

Night of Senses

details

Web
http://www.kornhauswinterthur.ch/

Adrian Bretscher

Der Winterthurer Giuseppe Zanin bietet «richtiger» House Musik eine neue Plattform. «Night of Senses» belebt die fast vergessene traditionelle House Musik. Konkret heisst das, Vocal House, Garage und Underground verbinden sich miteinander und werden zum heutigen SOULFUL HOUSE. Ein Gegenpol in der heutigen Partylandschandschaft, wo Events vor allem aus Deep House und Minimal bestehen. Zanin wird zusammen mit Gast-DJ's die Tanzenden mit dem Rhythmus der Musik verschmelzen und alle Sinne in dieser Nacht beleben lassen.

Ab 20 Jahren

Ort

Kornhaus, Untere Vogelsangstrasse 2-4, Winterthur, Schweiz