Das Tanzfest

{{{datetime|date:'D'}}} {{{datetime|date:'j F'}}}
Favoriten ({{favs.length}})Programm herunterladen
Dienstag, von 09:00 bis 21:00

Etüden aus Sigurd Leeders Tanzwerk - Film

details

Web
http://www.tanzpreise.ch/de/kulturerbe-tanz/projekte-2018/

Foto Leeders, Bild von R. Ackermann

Sigurd Leeder (1902-1981) war ein Exponent des deutschen Ausdruckstanzes. Ehemalige Absolventinnen seiner Schule „Sigurd Leeder School of Dance“, haben sich in der Sigurd Leeder Dance Association zusammengefunden und sich zum Ziel gesetzt sein Schaffen für spätere Generationen erfahrbar zu machen. In Zusammenarbeit mit der renommierten Expertin für Tanznotation Dr. Ann Hutchinson Guest einerseits und mit Tänzerinnen andererseits erarbeiten sie ausgewählte Etüden, die seine Unterrichtsmethoden und -philosophie charakterisieren. Bestandteil der Aufarbeitung ist eine DVD in welcher die Etüden rekonstruiert und von zeitgenössischen, professionellen Tänzerinnen ausgeführt werden. Die DVD soll eine Publikation von Ann Hutchinson Guest zu den Leederschen Methoden begleiten und wird zudem der Öffentlichkeit in Archiven, Bildungs- und Wirkstätten von Leeder zur Verfügung stehen.
In Zusammenarbeit mit den Schweizer Tanzpreisen

Der Film ist während des Tanzfests auch zu sehen in: Basel und St.Gallen

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Viaduktstrasse 10, Basel, Schweiz

Dienstag, von 09:00 bis 21:00

Triptyque - 3D-Fotoausstellung

details

Mit ihren Kameras hielten Philippe Antonello und Stefano Montesi – zwei Spezialisten der 3D-Fotografie – die ausdrucksstarken Bewegungen der Preisträgerinnen und Preisträger der Schweizer Tanzpreise 2017 fest. Die grossformatigen Drucke werden dieses Jahr auch während des Tanzfests in verschiedenen Städten der Schweiz in Strassen, Theatern und Museen präsentiert. Mit 3D-Brillen ausgestattet, können die Betrachtenden die Kraft der Bewegung erleben, die auf den Fotos in einem einzelnen Moment festgehalten wurden.

3D-Brillen erhalten Sie vor Ort.

Schweizer Grand Prix Tanz:
Noemi Lapzeson

Spezialpreis Tanz:
Ariella Vidach & Claudio Prati de la compagnie AIEP – Avventure in Elicottero Prodotti

Herausragende Tänzerinnen:
Tamara Bacci
Marthe Krummenacher

Aktuelles Tanzschaffen:
Thomas Hauert – «inaudible»
Marco Berrettini – «iFeel3»
Yasmine Hugonnet – «Le Récital des Postures»
József Trefeli & Gábor Varga – «Creature»

June Johnson Dance Prize :
Kiriakos Hadjiioannou – «Hyperion – Higher States Part 2»

Fotografie: Antonello & Montesi
In Zusammenarbeit mit den Schweizer Tanzpreisen

Die Ausstellung ist während des Tanzfests auch zu sehen in: Bern, Basel, Porrentruy, Tessin, Winterthur, Aarau, St.Gallen, Altdorf

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Viaduktstrasse 10, Basel, Schweiz